In Österreich ist er ein Superstar. Mit seiner einzigartigen Melange aus Pop, Rock, jungem Schlager und traditioneller Musik, mit Liedern, die das Flair eines Reinhard Fendrich verbreiten, hat Andreas Gabalier sich diesen Status erarbeitet. Und das binnen kürzester Zeit: Sein Debüt-Album Da komm ich her erreichte 2009 innerhalb eines Monats Gold, mittlerweile ist es längst mit Platin dekoriert. Gerade noch ging der Jurastudent aus Graz in seinem Kellerstudio seinem Hobby nach, auf einmal musste er sich auf große Fernsehshows vorbereiten: der Musikantenstadl, den Grand Prix der Volksmusik u.v.a.